Welche medikamentösen Behandlungmöglichkeiten gibt es bei 5q-SMA?

Seit Juni/Juli 2017 gibt es Spinraza® vom Biotechnologieunternehmen Biogen® als erstes Medikament zu Behandlung der 5q-assoziierten spinalen Muskelatrophie. Seit 19.05.2020 ist nun auch Zolgensma® zur Behandlung im europäischen Raum zugelassen.