Neue Verabreichungsform von Evrysdi möglicherweise noch 2024?

Wie im neuen Community Letter von Roche (deutsch) zu lesen, wurden auf dem kürzlich abgehaltenen 4. internationalen wissenschaftlichen Kongress von SMA Europe, welcher dieses mal in Gent/Belgien statt fand, auch neue Informationen zum Stand der schon seit längerem geplanten neuen Verabreichungsform von Evrysdi® (Wirkstoffname: Risdiplam) veröffentlicht. Die bisher dazu bekannten Informationen, dass es sich dabei um eine auflösbare Tablette handeln solle, scheinen, wie man dem Letter entnehmen kann, nicht mehr so ganz in Stein gemeiselt zu sein.

So ist zu lesen, dass innerhalb der dazu angelegten Studie (https://clinicaltrials.gov/study/NCT04718181), 5mg Risdiplam aufgelößt, sowie auch in Form einer Tablette direkt geschluckt wurde.

Dabei führte die Einnahme der unaufgelößten Tablette zu gleicher Konzentration von Risdiplam im Organismus, wie die derzeit verfügbare oral einzunehmende Lösung.

Desweiteren ist zu lesen, dass die unaufgelößte Tablette mit oder ohne Nahrung eingenommen werden könne, da die Nahrung keinen Einfluss auf die Absorbtion der Tablette habe.

Die Einreichungen der Zulassungsanträge bei der europäischen Arzneimittelagentur (EMA) sowie bei der amerikanischen Food and Drug Administration seien noch im ersten Halbjahr 2024 geplant.

Teilen in: