Neuen Therapieansatz zur Behandlung der SMA gefunden?

Symbolbild

Hat man hier einen neuen Therapieansatz zur Behandlung der SMA gefunden?

So untersuchten Forscher der Medizinische Fakultät Leipzig und der Columbia University die Wirkung des aktivitätserhöhenden Medikaments 4-Aminopyridin am SMA Mausmodell, was dazu führte, dass sich die Anzahl und die Funktionalität der zentralen und peripheren Synapsen im Rückenmark und an den Muskeln wieder erhöhte.

2x täglich mit dem Medikament behandelte Tiere konnten sich nach 2 Wochen wieder selbst umdrehen und sogar etwas fortbewegen. Die Untersuchung der Ursache mit Lichtmikroskopie und Elektrophysiologie zeigte, dass die noch funktionstüchtigen Motoneurone auswachsen und den Muskel wieder reaktivieren.

So könnte dies laut Bericht eventuell für künftige Behandlungen relevant sein, da nicht alle Patienten auf die bisher vorhandenen Therapiemöglichkeiten reagieren.

Quelle: https://www.uni-leipzig.de/newsdetail/artikel/neuer-therapieansatz-bei-nervenerkrankung-des-rueckenmarks-2021-02-05/