Novartis gibt AveXis neuen aussagekräftigen Namen

Novartis scheint großes Potential in der Zukunft der Gentherapie zu sehen. Schon 2018 führte vermutlich auch das dazu, dass Novartis, das Unternehmen AveXis, welche die damals noch unter AVXS-101 bekannte Gentherapie Zolgensma® entwickelte, für sage und schreibe 8,7 Milliarden US Dollar aufkaufte, und nun die Gentherapie Zolgensma® zur Behandlung der SMA vermarket.

Im Zuge dieser Entwicklung und der wachsenden Bedeutung von Gen-Therapien, bekommt benannte Tochterfirma AveXis und seine dahinter stehenden Forscher nun einen aussagekräftigen neuen Namen, und sind nun Novartis Gene Therapies

Übersetztes Zitat:

„Novartis sieht ein enormes Potenzial für die Zukunft der Gentherapie, und wir haben gesehen, welche Auswirkungen die Gentherapie auf so viele Leben haben kann“, sagte Vas Narasimhan, CEO von Novartis. „Mit der Entwicklung von Novartis Gentherapien werden wir unsere Gentherapie-Pipeline für seltene genetische Krankheiten weiter vorantreiben, die Bereitstellung transformativer Innovationen in Bereichen mit hohem ungedecktem Bedarf beschleunigen und die Medizin für Patienten auf der ganzen Welt neu definieren.“

Quelle: Novartis Pressemitteilung