Nierenpathologie bei SMA Mausmodell

Symbolbild zum aufzeigen von Berichten aus der ForschungIn kooperativer Arbeit der Universität Aberdeen und der Medizinischen Hochschule Hannover konnte in einem „schweren SMA Mausmodell“, also einer Maus mit sehr stark ausgeprägter SMA, ein weiterer Hinweis darauf gefunden werden, dass das bei SMA fehlende SMN Protein ebenfalls in weiteren Prozessen des Organismus eine Rolle spielt und in diesem Fall auf eine „Veränderung/Pathologie/Schädigung“ der Nierenfunktion hinweist.

So waren die Nephronanzahl sowie auch der Spiegel des GDNF Proteins, welches wohl ebenso für das Überleben der Motoneurone eine wichtige Rolle spielt, stark verringert.

Insgesamt verstärke dies die Notwendigkeit systemisch eingreifender Medikamente bei der weiteren Entwicklung medikamentöser Therapien zur Behandlung der SMA.

Quelle: https://academic.oup.com/hmg/article-abstract/doi/10.1093/hmg/ddaa126/5863033?redirectedFrom=fulltext